Gelegenheitsspieler? Spielekonsole Wii mieten!

von am 14. Mai 2013 in Konsolenspiele

Gelegenheitsspieler? Spielekonsole Wii mieten!

Die Nintendo Wii ist in allen Altersschichten sehr beliebt. Wenn man nur selten spielt, lohnen sich die Anschaffungskosten für Konsole und Spiele aber kaum. Wer clever ist, mietet sich das Gerät daher einfach tageweise.

Höhepunkt der Party

Ende 2006 kam die Spielekonsole mit der innovativen Steuerung per Bewegungssensor auf den Markt, seitdem hüpfen Millionen von Menschen vor dem Fernseher herum und belustigen Umstehende mit seltsamen Armbewegungen. Die Wii ist nicht nur bei Kindern beliebt, sondern ein Spaß für die ganze Familie. Wer sich das Gerät nicht selbst kaufen möchte, der kann zu besonderen Anlässen auch die Spielekonsole Wii mieten, etwa wenn Feiern anstehen oder sich Besuch angemeldet hat. Das ist die perfekte Möglichkeit für Menschen, die nicht allein spielen möchten. Vor allem auf Partys kann die Konsole Höhepunkt der Veranstaltung werden, gerade wenn der Alkohol die motorischen Fähigkeiten der Gäste schon ein wenig eingeschränkt hat. Die Spielekonsole wird mittlerweile auch in Altersheimen benutzt, seitdem mehrere Studien gezeigt haben, dass die Vitalität der Rentner so spielend leicht gesteigert werden kann. Es lohnt sich also auch für ältere Menschen die Konsole mal einen Tag zu leihen, um zusammen mit den Enkelkindern zu spielen.

Onlineplattform zum Mieten und Vermieten

Wenn man die Spielekonsole Wii mieten möchte, kann man dazu im Internet ausschau halten. Auf Portalen wie erento.com kann man die verschiedensten Gegenstände ausleihen oder auch selbst vermieten. Spezielle Werkzeuge, ein Kleintransporter oder technische Geräte – viele Gegenstände braucht man nur sehr selten oder sogar nur einmal im Leben. Statt die benötigten Dinge für viel Geld zu kaufen, kann man sie hier einfach zu günstigen Konditionen mieten. Auch andere Spielkonsolen, zum Beispiel die neuesten Modelle der Microsoft Xbox oder der Sony Playstation, gibt es hier im Angebot.

Vorteile beim Mieten von Konsolen

Dieses Angebot ist aber nicht nur praktisch für Gelegenheitsspieler, die sich selten oder nur zu bestimmten Anlässen an die Konsole setzen, sondern auch für Testzwecke ist diese Methode bestens geeignet. Neue Spielekonsolen kosten in der Regel mehrere hundert Euro, so musste man für die Playstation 3 bei der Markteinführung im Jahr 2007 rund 600 Euro auf den Ladentisch legen. Dies ist eine teure Investition, die gut durchdacht sein will, gerade bei der guten Auswahl an verschiedenen mobilen Spielegeräten für unterwegs und den stationären Konsolen für die Wohnung. Wer vor dem Kauf die verschiedenen Geräte mietet und einen Tag lang ausgiebig testet, hat dann die Gewissheit, welcher Kauf sich wirklich lohnt. Ebenfalls praktisch ist die Miete einer Wii bei Spielern, die nur eine Spielkonsole oder einen Computer besitzen, aber gern Spiele eines anderen Systems spielen möchten. Gerade die Mario Spielserie ist sehr beliebt, wird aber nur auf Nintendo Geräten angeboten, Besitzer von Gerätschaften anderer Hersteller gehen somit leer aus. Die Alternative: Spielekonsole Wii mieten, Mario Spiel aus der Videothek ausleihen und zocken!








Print article